Kals am Großglockner

Tradition und Gastfreundschaft

Das von bäuerlicher Kultur geprägte Tal, inmitten einer beeindruckenden Gebirgslandschaft, lädt die ganze Familie zum Verweilen ein. Kals am Großglockner liegt am Fuß des höchsten Berges Österreichs und erstreckt sich über das gesamte Kalsertal. Die Umgebung des Dorfes begeistert schon seit jeher Wanderer jeden Alters. Die Kultur des Tales besticht durch eine Jahrhunderte alte und liebevoll ausgeführte Handwerkskunst und einen Brauchtum, der heute noch unverfälscht von Generation zu Generation weitergetragen wird. Die Abgeschiedenheit des Dorfes hat zu einer unverkennbaren Einzigartigkeit der Sitten und Gebräuche geführt und da Gastfreundschaft im Dorf in der höchstgelegenen Siedlung Osttirols großgeschrieben wird, sind alle Besucher herzlich eingeladen an den traditionellen Feierlichkeiten teilzunehmen.

Wandern im Glocknerdorf

Ob bei einem gemütlichen Spaziergang durchs Tal, einer ausgedehnten Wanderung querfeldein oder einem Gipfelsturm – das Kalsertal und seine Umgebung sind ein Wanderparadies für Jung und Alt. Elf bewirtschaftete Schutzhütten bieten eine willkommene Einkehrmöglichkeit auf dem 250 Kilometer langen Wandernetz im Nationalpark Hohe Tauern, das neben einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt auch durch sein kulturelles Erbe,den Wanderer immer wieder aufs Neue überrascht und begeistert. Ob bei einer Wanderung im Ködnitzal, auf das Böse Weibele oder zum Dorfersee – auf den vielen Wegen entlang der alten Bauernhöfe, Kirchen und Kapellen, Mühlen und Brunnen kann man seine Seele baumeln und sein Auge schweifen lassen.

 

Kals ist auch als Kletterparadies bekannt - lockt doch allein die Schobergruppe der südlichen Hohen Tauern mit 53 über 3000 Meter hohen Gipfeln und einer Berglandschaft, die mit ihren zahlreichen Seen und vielfältigen Klettertouren ihresgleichen sucht. Und auch die Granatspitzgruppe ist passionierten Kletterern ein Begriff und dank sicherer Steige und gut ausgebildeter Führer ein beliebtes Ziel der Sommergäste. Nach einer Klettertour, einer Wanderung oder einer Biketour auf einer der vielen Mountainbikerouten lässt sich der nächste Tag mit bäuerlicher Kultur versüßen: Wie bei einer Besichtigung einer der sechs Stockmühlen des Kalsertals, die dank liebevoller Hände heute wieder restauriert sind und bei regelmäßigen Schauvorstellungen und dem alljährlichen Mühlenfest ein Mehl mahlen, das man als Erinnerung an einen wunderbaren, erholsamen Urlaub in Steindorf mit in die Heimat nehmen kann.

mehr anzeigen

Unterkünfte finden

X
    Tiscover empfiehlt
    Beliebteste Unterkünfte in Kals am Großglockner:
    © HRS Destination Solutions Austria GmbH | Eine Marke der