Linz

Bühne frei für die Kulturstadt an der Donau

Die Donau entspringt im Schwarzwald und mündet im Schwarzen Meer. Wo der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa entlangfließt, beherrscht er die Natur und bestimmt das Leben der Menschen. Seitdem Linz im Jahr 2009 Europäische Kulturhauptstadt gewesen ist, ist die Stadt an der Donau bestrebt, das bereits vielfältige Kunst- und Kulturangebot stetig zu erweitern. Und die Donau ist dabei wie eine Lebensader, eine Lebensader der Kultur. Zwar gilt die Linzer Torte nicht als offizieller kulinarischer Botschafter der Stadt, jedoch zählt die Torte mit Ribiselmarmelade zu den traditionellen Köstlichkeiten, sodass der Duft der Linzer Torte durch die Straßen von Oberösterreichs Landeshauptstadt zieht.

Perfekte Verbindung aus Tradition und Moderne

Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern. Eingebettet in das moderne Umfeld erinnern historische Bauwerke an die vorindustrielle Ära der Donaustadt. Dazu gehört die Martinskirche, die zu den ältesten Kirchen Österreichs zählt. Große Beachtung findet das direkt an der Donau auf einer Anhöhe über dem Altstadtviertel liegende Linzer Schloss mit dem Schlossmuseum. Zu Recht, denn die erste urkundliche Erwähnung fand 799 statt und die große Terrasse offenbart einen prächtigen Blick auf die Stadt und das Mühlviertel. Direkt im Herzen von Linz, dem Hauptplatz, ist das Alte Rathaus situiert. Der achtseitige Eckturm mit der astronomischen Uhr und einige Innenräume sind etwa 500 Jahre alt. Vom Hauptplatz kommt man mit der schmalspurigen Pöstlingbergbahn auf den Pöstlingberg auf dem die Wallfahrtsbasilika Pöstlingsberg thront. Von oben hat man einen herrlichen Ausblick über Linz und die Donau.

mehr anzeigen

Unterkünfte finden

X
    Tiscover empfiehlt
    Beliebteste Unterkünfte in Linz:
    © HRS Destination Solutions Austria GmbH | Eine Marke der